Die Gewichtszunahme während der Schwangerschaft

Dass man in der Schwangerschaft zunimmt..

ist völlig normal, aber Du hast Dich bestimmt auch schon mal gefragt, wie viel genau „normal“ ist.

Die meisten Frauen nehmen im Schnitt zwischen 10-15 kg zu, wobei dies vom Ausgangsgewicht

beziehungsweise BMI abhängig ist. Eine Frau mit einem erhöhtem BMI (über 30)

sollte demnach weniger zulegen als eine Frau mit einem niedrigen BMI (unter 20).

Bei Mehrlingen fällt die Zunahme ebenfalls entsprechend höher aus – bei Zwillingen beispielsweise liegt die

durchschnittliche Gewichtszunahme bei 15-20 kg.

 

Die Gewichtszunahme während der Schwangerschaft lässt sich in etwa so aufteilen:

 

  • Dein Baby wiegt ca. 3,5 kg, wenn es auf die Welt kommt. Natürlich kann es Abweichungen geben aber wir gehen einfach vom Standard aus.
  • Deine Plazenta wird bei der Geburt ungefähr 700 g schwer sein, wobei auch hier das Gewicht stark schwanken kann.
  • Deine Brüste werden sich mit Milch füllen und allgemein an Volumen zunehmen, was wiederum zusätzliche 500 g macht.
  • Deine Gebärmutter vergrößert sich und baut sich auf – wieder 1 zusätzliches Kilo.
  • Du wirst mehr Blut produzieren, das heißt, dass Dein Blutvolumen um 1 kg bis 1,5 kg steigen wird.
  • Außerdem wirst Du Flüssigkeit einlagern, was ebenfalls vollkommen normal ist. Das bringt Dir weitere 2,5 kg.
  • Zu guter Letzt, wirst Du an Fett zunehmen, welches dafür gedacht ist, Dir beim Stillen die nötige Energie zu liefern.

 

Wie Du siehst machen allein das Baby und die „notwendigen“ Veränderungen schon knappe 10 kg aus und

wenn Du dann noch das zusätzliche Fettgewebe hinzurechnest bist Du schnell bei 12-13 kg.

 

Tipp:

Wenn Du nach der Geburt möglichst schnell Deine alte Figur wieder haben

möchtest, dann versuche, nicht zu viel zuzunehmen. In den ersten Monaten (oder Jahren), während

Du das Baby stillst, wird Dein Körper ca. 500 kcal täglich verbrauchen, nur um neue Milch nach zu

produzieren und wenn Du in dieser Zeit auf Deine Ernährung achtest, wirst Du relativ schnell

Fett abbauen, weil Dein Körper auf Deine Depots zugreifen wird.

Nimm Dir die Zeit, die Du brauchst

abnehmen-schwangerschaft-schlank-werden.Das Bild zeigt ein Maßband

 

Versuche bitte nicht, krampfhaft abzunehmen, indem Du irgendwelche Null-Diäten hältst.

Gerade nach der Geburt ist Dein Körper erschöpft und muss sich erstmal regenerieren.

Zusätzlich dazu muss er auch noch Milch für Dein kleines Baby produzieren – das ist wirklich anstrengend.

In dieser Zeit versucht Dein Körper, Deinem Baby möglichst viele Vitamine etc. mit auf den Weg

zu geben und wenn Du Dich zu einseitig ernährst, prophezeie ich Dir jetzt schon Mangelerscheinungen.

In den ersten sechs Wochen darfst Du auch keinen Sport treiben! Diese Zeit braucht Dein Körper, um sich

von der Geburt zu erholen. Es gibt eichte Übungen, gerade für den Beckenboden, die Du bereits ein paar Stunden

nach der Geburt verrichten kannst – natürlich vorausgesetzt, Du hast keine Schmerzen und bei der Geburt

lief alles glatt. Wir unterstützen Dich dabei, nach der Schwangerschaft wieder fit zu werden und Du kannst

uns jederzeit schreiben, aber tue Dir selber den Gefallen und erwarte nicht zu viel von Dir.

Du hast Zeit, Dir rennt nichts weg und Du hast gerade Deinen größten Fan zur Welt gebracht.

Für Dein Kind wirst Du immer die schönste und tollste Mama sein und allein das ist es wert! 

 

„Wenn aus Liebe Leben wird, bekommt das Glück einen Namen.“ – Zitat von Unbekannt

 

Du hast Fragen zu dem Thema oder hast andere Erfahrungen gemacht?

Dann hinterlasse uns gerne einen Kommentar – wir nehmen uns die Zeit,

all Deine Fragen zu beantworten:)

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.