Fettverbrennung dank gutem Stoffwechsel!

Du versuchst schon seit längerem vergeblich abzunehmen, doch nichts hilft? Die Ursache könnte in deinem Stoffwechsel liegen.

Menschen sind unterschiedlich – das ist jedem klar. Aber warum können die Einen essen,

was und scheinbar wie viel sie wollen und die anderen brauchen ein Stück Kuchen nur anzugucken, um zuzunehmen?

Die Antwort liegt in der Funktionsfähigkeit Deines Stoffwechsels.

Es gibt unterschiedliche Typen, von denen jedes bestimmte Lebensmittel unterschiedlich gut verwertet.

Du willst gesund abnehmen? Dann solltest Du als erstes Deinen Stoffwechsel – Typ bestimmen!

 

Der ektomorphe Typ:

Das sind diejenigen Menschen, die von allen beneidet werden.

Sie können scheinbar alles in riesigen Mengen essen und nehmen einfach nicht zu – Fettverbrennung auf höchstem Niveau!

Sie treiben oft nicht einmal Sport, um die Kalorien abzubauen und sind trotzdem immer sehr dünn.

Wenn Du schlank gebaut bist und eher sehnige, lange Muskeln hast, gehörst Du höchstwahrscheinlich dazu.

 

Der mesomorphe Typ:

Die goldene Mitte. Menschen, die diesem Typ angehören, können schnell abnehmen und genauso schnell wieder zunehmen.

Sie haben einen guten Stoffwechsel, auch wenn nicht so gut wie beim ektomorphen Typ.

Die Figur ist meist athletisch – bei Frauen die begehrte Sanduhr Figur und bei Männern die V-Figur.

Wenn dieser Körpertyp mal etwas zunimmt, konzentriert sich das meist auf den Bauch und die Hüfte.

Mit etwas Sport verschwinden die Kilos allerdings genauso schnell, wie sie gekommen sind.

 

Der endomorphe Typ:

Menschen, die diesem Typ angehören, neigen dazu, schnell zuzunehmen.

Der Stoffwechsel ist lange nicht so schnell wie bei den anderen zwei Typen und deswegen nimmt man schnell zu und baut schwer Fett ab.

Falls Du zu diesem Körpertyp gehörst, solltest Du besonders auf Deine Ernährung achten und möglichst auf Zucker, Weißmehl und Fastfood verzichten.

Du wirst Dich wundern, was der Ausschluss dieser 3 Lebensmittel für eine Wirkung haben wird!

 

Schlank werden – auf diesen zwei Säulen basiert das Abnehmen

 

Gesund abnehmen und fit werden

 

Wie sehr man sich auch dagegen sträuben mag, um Gewicht zu verlieren, muss man auf seine Ernährung und seine Fitness achten.

Die beiden funktionieren nur im Zusammenspiel und sind beide gleich wichtig.

Als erstes solltest Du deine tägliche Kalorienbilanz bestimmen.

Diese ist beim ektomorphen Typ am höchsten und beim endomorphen am niedrigsten.

Die Kalorienbilanz hängt von Deiner momentanen körperlichen Verfassung (Größe, Gewicht) und von Deiner täglichen Bewegung ab.

Jemand, der 8 Stunden im Büro sitzt, sollte im Durchschnitt weniger Kalorien zu sich nehmen, als jemand, der 8 Stunden auf dem Bau schuftet.

Das nur mal als Beispiel. Selbstverständlich kannst Du Deinen Kalorienbedarf erhöhen – indem Du Sport treibst.

Mit Sport meine ich nicht, dass Du jeden Tag 2 Stunden freies Hanteltraining absolvieren  musst.

 

Um den Stoffwechsel anzukurbeln und eine Fettverbrennung zu erreichen, solltest Du kurze,

knackige Einheiten (Kniebeugen oder Plank beispielsweise) in Deinen Alltag integrieren.

Versuche außerdem, abends möglichst wenig Kohlenhydrate zu Dir zu nehmen.

Gerade bei endomorphen Typen ist das sehr wichtig.Iss abends stattdessen lieber einen frischen Salat mit Essig-Öl-Dressing.

Er liegt nicht schwer im Magen, geht nicht auf die Hüfte und Du schläfst besser!

Warum ist mein Stoffwechsel trotzdem verlangsamt?

Du treibst regelmäßig Sport, isst richtig (passend zu Deinem Körpertyp) und die Kilos wollen trotz allem nicht purzeln?

Die Ursachen könnten tiefer liegen und sollten mit einem Arzt Deines Vertrauens besprochen werden.

 

Die Folgenden Dinge hemmen Deinen Stoffwechsel und damit Deine Fettverbrennung enorm:

Deine Schilddrüse arbeitet nicht richtig

Eine Schilddrüsenunterfunktion hat fast immer eine Gewichtszunahme zur Folge.

Falls Du grundlos zunimmst und Dich dabei müde und schlapp fühlst,

solltest Du dieses Thema bei Deinem Arzt ansprechen und Dich gegebenenfalls von einem Spezialisten durchchecken lassen!

 

Dein Magen-Darm-Trakt arbeitet nicht richtig

Falls Dein Darm das essen nicht richtig verwertet, könnte es sein, dass Du zusätzliche unnötige Kalorien zu Dir nimmst – einfach,

weil die Nahrung nicht richtig gespalten werden kann. Auch in diesem Fall solltest Du das Thema bei Deinem Arzt ansprechen.

Manchmal hilft hier schon eine einfache Ernährungsumstellung!

 

Hormonelle Gründe

Gerade Frauen, die die Pille nehmen haben oft eine Gewichtszunahme als Nebenwirkung zu beklagen.

Dies kommt vom in der Pille enthaltenen Östrogen. Falls Du befürchtest, von der Pille zuzunehmen, sprich mit Deinem Gynäkologen!

Es gibt viele unterschiedliche Präparate, beispielsweise mit Einsatz von Gestagen.

Solltest Du gar keine Hormone vertragen, gibt es immer noch andere Verhütungsmöglichkeiten (Spirale, Diaphragma, …).

 

Hat Dir der Artikel gefallen oder hast Du Fragen? Dann schreibe uns gerne in die Kommentare – wir freuen uns immer, Dir helfen zu können!

 

 

 

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.